Quad Verleih, Quad's mieten
Navigation
· Startseite
· Maschinen
· Mietpreise
· Quadtouren
· Shop
· Kontakt

· Quad Events

Kontakt
Tel: +49-6127-8888
E-Mail

Information
· Quads mieten Königswinter
· Quads mieten Düsseldorf
· Quads mieten Eberbach
· Quads mieten Arnsburg
· Quads mieten Rüdesheim



Quad Mainz Bingen

Quad


Ein Quad (von lat. vier) oder All Terrain Vehicle ist ein Fahrzeug mit vier Rädern, häufig mit dicken Reifen als Geländefahrzeug. Man könnte es als Motorrad oder Moped mit 4 Rädern bezeichnen. Als Kraftfahrzeug kann es sowohl als Fun- als auch als Arbeitsgerät dienen. Entwickelt wurden diese Fahrzeuge ursprünglich von der japanischen Motorradindustrie. Der Absatzmarkt waren die USA und hier tauchten die anfangs noch dreirädrigen Fahrzeuge auch als erstes auf. Die Dreiräder waren zunächst nur als Fun-Gefährte für die südkalifornischen Wüsten gedacht. Die Fahrwerksgeometrie dieser Dreiräder war extrem gewöhnungsbedürftig. Die Kraft wurde auf eine starre Hinterachse übertragen, auf der gleichzeitig das meiste Gewicht des Fahrers lagerte. Das vordere Rad war kaum belastet, wurde beim Gasgeben sogar regelrecht entlastet. Kontrollierte Lenkbewegungen waren somit unmöglich. Die Folge waren zahlreiche schwere Unfälle in den USA. Die Verbraucherschützer setzten schließlich ein Vertriebsverbot für diese Dreiräder durch. Da der Markt jedoch zu lukrativ schien, entschärften die Japaner die Fahrzeuge und spendierten ihnen ein viertes Rad. Noch immer haben die ATV oder Quads eine starre Hinterachse, aber sie sind inzwischen etwas besser lenkbar geworden. Das gilt in erster Linie für das Fahren off road, für den Einsatz auf dem Asphalt sind weitere Umbaumassnahmen erforderlich. Die Führerscheinregelung ist in Deutschland recht einfach. Man unterscheidet zunächst Einspur- und Mehrspurfahrzeuge. Einspurfahrzeuge sind Motorräder und hier besteht die Ausnahme, das eine weitere Spur durch einen nichtangetriebenen Seitenwagen gebildet werden kann. Per Definition ist also für das Fahren mit einem ATV oder Quad zwingend der PKW Führerschein erforderlich. Da es über zwei Achsen verfügt, gilt es (in Deutschland und auch in Österreich) als Pkw. ATVs dürfen in Deutschland unabhängig von der Motorleistung nur mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden. In Österreich können Quads mit bis zu 50ccm Hubraum als Moped mit rotem Kennzeichen ab 16 Jahren gefahren werden, für alle größeren muss man in Österreich einen PKW Führerschein besitzen.


Mainz-Bingen


Landkreis Mainz-Bingen aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Basisdaten Bundesland: Rheinland-Pfalz ehem. Regierungsbezirk: Rheinhessen-Pfalz Verwaltungssitz: Ingelheim am Rhein Fläche: 605,85 km² Einwohner: 201.238 (2001) Bevölkerungsdichte: 483 Ew./km² KFZ-Kennzeichen: MZ Homepage: http://www.mainz-bingen.de Politik Landrat: Claus Schick (SPD) (seit 27. März 1992) Karte Der Landkreis Mainz-Bingen ist ein Landkreis im Osten von Rheinland-Pfalz, Deutschland. Benachbarte Kreise sind (im Uhrzeigersinn) Rheingau-Taunus-Kreis, die kreisfreien Städte Wiesbaden und Mainz, die Landkreise Groß-Gerau, Alzey-Worms und Bad Kreuznach sowie der Rhein-Hunsrück-Kreis. Inhaltsverzeichnis [AnzeigenVerbergen] 1 Geographie 2 Geschichte 3 Wappen 4 Verkehr 5 Städte und Gemeinden 6 Internet-Adressen [bearbeiten] Geographie Der Rhein bildet die gesamte Ostgrenze des Landkreises. In Bingen mündet die Nahe in den Rhein, nachdem sie ein kurzes Stück durch den Kreis fließt. Am Rand des Hunsrücks am Rheingraben im westlichen Teil des Kreises ist Weinanbaugebiet. Der südliche Teil wird als Rheinhessische Hügellandschaft bezeichnet und ist klimatisch gut für den Gemüseanbau geeignet, insbesondere für Spargel. [bearbeiten] Geschichte Das Gebiet des heutigen Landkreises Mainz-Bingen war vor 1800 in zahlreiche Herrschaftsgebiete zersplittert, von denen die Kurfürsten von der Pfalz den größten Anteil hatten, gefolgt von den Mainzer Erzbischöfen. Während der französischen Besetzung unter Napoleon war das Gebiet überwiegend Teil des Departements Donnersberg (Mont Tonnere) mit der Hauptstadt Mainz, während das Gebiet nördlich der Nahe zum Departement Rhein-Mosel mit Sitz in Koblenz gehörte. Nach dem Wiener Kongress 1815 kam der nördliche Teil des heutigen Kreises zur preussischen Rheinprovinz, der südliche Teil zum Großherzogtum Hessen. Innerhalb von Hessen entstanden die beiden Kreise Mainz und Bingen, während der Kreis Mainz 1835 aufgelöst wurde. 1852 entstand der Kreis Oppenheim unter Einbeziehung des ehemaligen Kreises Mainz. Bei der Kreisreform 1969 wurden die beiden Kreise Mainz and Bingen zusammen gelegt, wobei auch einige Gebiete der Kreise Kreuznach und Sankt Goar einbezogen wurden. [bearbeiten] Wappen Beschreibung: Unter einem goldenen Schildhaupt, darin ein rot bewehrter, schwarzer Adler, gespalten: vorne in Rot ein sechsspeichiges silbernes Rad (Mainzer Rad), hinten in Schwarz ein rot gekrönter und rot bewehrter goldener Löwe (Pfälzer Löwe). (Wappen-Genehmigung 6.5.1970) Bedeutung: Das Rad steht für das ehemalige Fürstbistum Mainz, der Löwe für die kurpfälzischen Gebiete des Kreises und der Adler weist auf die Reichsgüter bei Ingelheim, Oppenheim und Nierstein hin. [bearbeiten] Verkehr Durch das Kreisgebiet führen die Bundesautobahnen A 63 Kaiserslautern-Mainz und A 60 Mainz-Nahetal. Ferner durchziehen mehrere Bundesstraßen und Kreisstraßen das Kreisgebiet, darunter die B 9 Worms-Mainz-Koblenz und die B 41 Bad Kreuznach-Ingelheim. [bearbeiten] Städte und Gemeinden Verbandsfreie Städte und Gemeinden Bingen am Rhein, Große kreisangehörige Stadt Budenheim Ingelheim am Rhein, Große kreisangehörige Stadt Sonstige Städte Bacharach Gau-Algesheim Oppenheim Verbandsgemeinden (63 Ortsgemeinden) Bodenheim Bodenheim, Gau-Bischofsheim, Harxheim, Lörzweiler, Nackenheim Gau-Algesheim Appenheim, Bubenheim (Rheinhessen), Engelstadt, Gau-Algesheim, Nieder-Hilbersheim, Ober-Hilbersheim, Ockenheim, Schwabenheim an der Selz Guntersblum Dolgesheim, Dorn-Dürkheim, Eimsheim, Guntersblum, Hillesheim (Rheinhessen), Ludwigshöhe, Uelversheim, Weinolsheim, Wintersheim Heidesheim am Rhein Heidesheim am Rhein, Wackernheim Nieder-Olm Essenheim, Jugenheim in Rheinhessen, Klein-Winternheim, Nieder-Olm, Ober-Olm, Sörgenloch, Stadecken-Elsheim, Zornheim Nierstein-Oppenheim Dalheim (Mainz-Bingen), Dexheim, Dienheim, Friesenheim (Rheinhessen), Hahnheim, Köngernheim, Mommenheim, Nierstein, Oppenheim, Selzen, Undenheim Rhein-Nahe Bacharach, Breitscheid (Hunsrück), Manubach, Münster-Sarmsheim, Niederheimbach, Oberdiebach, Oberheimbach, Trechtingshausen, Waldalgesheim, Weiler bei Bingen Sprendlingen-Gensingen Aspisheim, Badenheim, Gensingen, Grolsheim, Horrweiler, Sankt Johann (Rheinhessen), Sprendlingen, Welgesheim, Wolfsheim (Ort), Zotzenheim


Ähnliche Seiten
Quad Königswinter
Quad Düsseldorf
Quad Eberbach
Quad Arnsburg
Quad Rüdesheim
Quads mieten Mainz Bingen
Quads Verleih Mainz Bingen
Quadtour Mainz Bingen
Quads fahren Mainz Bingen
Quad Tour Mainz Bingen





Webmaster: Computer-Füchse - Computer Service - Quad touren

ATV- und Quadverleih Niedernhausen, Lochmühle 1, 65527 Niedernhausen
tel: +49-6127-8888 e-mail: [email protected]