Quad Verleih, Quad's mieten
Navigation
· Startseite
· Maschinen
· Mietpreise
· Quadtouren
· Shop
· Kontakt

· Quad Events

Kontakt
Tel: +49-6127-8888
E-Mail

Information
· Quads mieten Königswinter
· Quads mieten Düsseldorf
· Quads mieten Gutschein
· Quads mieten Eberbach
· Quads mieten Arnsburg



Quad Fulda

Quad


Ein Quad (von lat. vier) oder All Terrain Vehicle ist ein Fahrzeug mit vier Rädern, häufig mit dicken Reifen als Geländefahrzeug. Man könnte es als Motorrad oder Moped mit 4 Rädern bezeichnen. Als Kraftfahrzeug kann es sowohl als Fun- als auch als Arbeitsgerät dienen. Entwickelt wurden diese Fahrzeuge ursprünglich von der japanischen Motorradindustrie. Der Absatzmarkt waren die USA und hier tauchten die anfangs noch dreirädrigen Fahrzeuge auch als erstes auf. Die Dreiräder waren zunächst nur als Fun-Gefährte für die südkalifornischen Wüsten gedacht. Die Fahrwerksgeometrie dieser Dreiräder war extrem gewöhnungsbedürftig. Die Kraft wurde auf eine starre Hinterachse übertragen, auf der gleichzeitig das meiste Gewicht des Fahrers lagerte. Das vordere Rad war kaum belastet, wurde beim Gasgeben sogar regelrecht entlastet. Kontrollierte Lenkbewegungen waren somit unmöglich. Die Folge waren zahlreiche schwere Unfälle in den USA. Die Verbraucherschützer setzten schließlich ein Vertriebsverbot für diese Dreiräder durch. Da der Markt jedoch zu lukrativ schien, entschärften die Japaner die Fahrzeuge und spendierten ihnen ein viertes Rad. Noch immer haben die ATV oder Quads eine starre Hinterachse, aber sie sind inzwischen etwas besser lenkbar geworden. Das gilt in erster Linie für das Fahren off road, für den Einsatz auf dem Asphalt sind weitere Umbaumassnahmen erforderlich. Die Führerscheinregelung ist in Deutschland recht einfach. Man unterscheidet zunächst Einspur- und Mehrspurfahrzeuge. Einspurfahrzeuge sind Motorräder und hier besteht die Ausnahme, das eine weitere Spur durch einen nichtangetriebenen Seitenwagen gebildet werden kann. Per Definition ist also für das Fahren mit einem ATV oder Quad zwingend der PKW Führerschein erforderlich. Da es über zwei Achsen verfügt, gilt es (in Deutschland und auch in Österreich) als Pkw. ATVs dürfen in Deutschland unabhängig von der Motorleistung nur mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden. In Österreich können Quads mit bis zu 50ccm Hubraum als Moped mit rotem Kennzeichen ab 16 Jahren gefahren werden, für alle größeren muss man in Österreich einen PKW Führerschein besitzen.


Fulda


Landkreis Fulda aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Basisdaten Bundesland Hessen Regierungsbezirk Kassel Verwaltungssitz Fulda Fläche 1.380,36 km² Einwohner 219.408 (30.09.2003) Bevölkerungsdichte 159 Einw./km² Amtlicher Kreisschlüssel 06 6 31 000 Kfz-Kennzeichen FD Landrat Fritz Kramer (CDU) (seit 12.11.2000) Adresse der Kreisverwaltung Wörthstraße 15 36037 Fulda Website www.landkreis-fulda.de E-Mail-Adresse [email protected] (mailto:[email protected]) Karte Der Landkreis Fulda ist ein Landkreis im Regierungsbezirk Kassel im Osten Hessens. Er grenzt an folgende Landkreise: Hersfeld-Rotenburg, Wartburgkreis, Schmalkalden-Meiningen (Thüringen), Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen (beide Bayern) sowie Main-Kinzig-Kreis und Vogelsbergkreis. Inhaltsverzeichnis [AnzeigenVerbergen] 1 Geographie 2 Verkehr 3 Geschichte 4 Wappen 5 Städte und Gemeinden 6 Internet-Adressen [bearbeiten] Geographie Das Kerngebiet des Landkreises Fulda umfasst das sog. "Fuldaer Becken". Östlich davon liegt das Mittelgebirge der "Höhen Rhön" mit Hessens höchstem Berg, der Wasserkuppe. Im Westen des Kreisgebiets befinden sich noch Ausläufer des Vogelsbergs. Namensgebend für den Kreis ist der Fluss Fulda bzw. die Kreisstadt Fulda. [bearbeiten] Verkehr Durch das Kreisgebiet führen die Bundesautobahnen A 7 Kassel-Würzburg und A 66 Frankfurt-Fulda (noch nicht durchgängig befahrbar). Ferner wird das Kreisgebiet von mehreren Bundesstraßen und Kreisstraßen erschlossen, darunter die B 27, B 84, B 40, B 254, B 279. [bearbeiten] Geschichte Der Kreis Fulda wurde 1821 geschaffen, nachdem das Herzogtum Fulda 1816 zum Kurfürstentum Hessen gekommen war und in vier Kreise aufgeteilt wurde. Als 1866 das Kurfürstentum Hessen von Preußen annektiert wurde, bestanden noch die Kreise Fulda, Gersfeld und Hünfeld. 1927 schied die Stadt Fulda aus dem Kreis Fulda aus und wurde kreisfrei. 1932 wurde der Kreis Fulda mit dem Kreis Gersfeld vereinigt. Im Rahmen der Hessischen Kommunalreform wurden 1972 die zahlreichen kleineren Gemeinden im Kreisgebiet zu insgesamt 23 Großgemeinden vereinigt. Zwei Jahre später, 1974, verlor die Stadt Fulda wieder ihren Status als kreisfreie Stadt und wurde dem Landkreis Fulda eingegliedert. 1975 wurde schließlich der Landkreis Hünfeld dem Kreis Fulda angeschlossen, so dass dieser damit seine heutige Ausdehnung erreichte. [bearbeiten] Wappen Beschreibung: Von Silber und Blau gespalten; vorne das schwarze durchgehende fuldische Kreuz, hinten der hessische Löwe (Wappenverleihung 1936 und erneut am 9. Juli 1973) Bedeutung: Das Wappen bringt somit die alte Zugehörigkeit des heutigen Kreisgebiets zum Stift Fulda und die spätere Zugehörigkeit zum Kurfürstentum bzw. Land Hessen zum Ausdruck. [bearbeiten] Städte und Gemeinden Städte im Landkreis Fulda Fulda, Stadt mit Sonderstatus | Gersfeld (Rhön) | Hünfeld | Tann (Rhön) Gemeinden im Landkreis Fulda Bad Salzschlirf | Burghaun | Dipperz | Ebersburg | Ehrenberg (Rhön) | Eichenzell | Eiterfeld | Flieden | Großenlüder | Hilders | Hofbieber | Hosenfeld | Kalbach | Künzell | Neuhof | Nüsttal | Petersberg | Poppenhausen (Wasserkuppe) | Rasdorf


Ähnliche Seiten
Quad Königswinter
Quad Düsseldorf
Quad Gutschein
Quad Eberbach
Quad Arnsburg
Quads mieten Fulda
Quads Verleih Fulda
Quadtour Fulda
Quads Vermietung Fulda
Quads fahren Fulda





Webmaster: Computer-Füchse - Computer Service - Quad touren

ATV- und Quadverleih Niedernhausen, Lochmühle 1, 65527 Niedernhausen
tel: +49-6127-8888 e-mail: [email protected]